Herbstgold Hintergrund

Herbstgold 2020

Herbstgold Logo

12.09.2020

  • Event Zeit19:00
Header Foto

BALKAN & ROMA & WELTMUSIK

Balkan & Roma Sounds

Tickets kaufen Ticket kaufen

Romanovska

Trio Balkan Strings

Eine Instrument, sechs Hände – und unzählige Einflüsse: Wenn das Trio Balkan Strings, also die aus Belgrad stammenden Meistermusiker Zoran, Nikola und Željko Starčević, zusammen auf einer einzigen Gitarre spielen, dann reicht das kleine Einmaleins bald nicht mehr aus, will man auch nur annähernd berechnen, welche Funken die wie von einem Gehirn gesteuerte Virtuosität schlägt und wo die klingenden Höhenflüge des Trios hinführen mögen. Vater Zoran und seine beiden Söhne verschmelzen bei ihren Auftritten zahlreiche musikalische Elemente des Balkans auf originelle, unverwechselbare Weise: hier tönt es Serbisch, Gypsy, Mazedonisch, Rumänisch, Moldauisch, Bulgarisch, Ungarisch, Mediterran, Griechisch oder Orientalisch, dort nach Jazzimprovisation und klassischen Einflüssen. Das hat dem Trio Balkan Strings diverse Preise ebenso eingetragen wie eine internationale Fangemeinde, die ihm regelmäßig auf Jazz-, Klassik-, Gitarren- und Weltmusikfestivals in den USA, Kanada und nahezu allen europäischen Ländern zujubelt.

Romanovska – das bedeutet eine klingende Erfolgsstory, deren mitreißende Kraft 2010 in Ottensheim bei Linz eingesetzt und sich seither noch stetig gesteigert hat: Dort gründete der rumänische Sänger Nicu Stoica die Band mit ortsansässigen Musikern; zusammen schlagen sie seither Brücken zwischen Rumänien, Ungarn, Bulgarien und Oberösterreich. Peter Endres und der auch singende Andreas Fuchshuber geben den Balkanbeat vor; Gigi Gratt spielt die Tres (eine kubanische Gitarre), Trompete und Flügelhorn, was im Verein mit dem Saxofonisten Georg Schwantner und dem Multiinstrumentalisten Günter Wagner abwechslungsreiche Solos und mehrstimmige ausarrangierte Melodien ermöglicht; am Bass spielt und singt zudem Paul Hofmann. 2015 stieß Karina Fedko zu Romanovstra, die nach mehrmaligen Aufenthalten in ostslowakischen Romadörfern nicht nur deren Dialekt erlernt, sondern auch die Romakultur hautnah erlebt hat und somit Stoicas Gesang authentisch verstärkt. Seit 2019 erweitert zudem Multiinstrumentalist Johannes Hauni Schöppl das Roma-Feeling nicht nur auf dem Akkordeon, sondern auch mit der Posaune und bringt noch dazu Perkussion-Grooves in die Romamusik ein, die aus seiner jahrelangen Erfahrung in Südamerika und Indien stammen. Alles zusammen ergibt eine einzigartige Mischung – mit einer Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann: Romanovska entfesselt bunte Stürme aus Gesang, Musik und Tanz.


Event Datum

12.09.2020

Samstag, 19:00 Uhr

Kartentelefon

Kartentelefon

Telefonische Kartenbestellung

+43 2682 65 0 65

Kategorien & Preise

    SitzplätzeEUR 44,-
    StehplätzeEUR 33,-

    Teilen Sie diese Seite