Jahresmotto

Traditionen

"Metamorphosen" lautet das Festival Motto für HERBGSTGOLD 2021, dem großen Feierjahr zum 100-jährigen Jubiläum des Burgenlandes. Die unsterbliche Macht der ewigen Wandlung bezieht sich diesmal nicht nur auf Evolution und Revolution in der Musik, sondern auch auf das HERBSTGOLD - Festival selbst: Der Dirigent und Violinist Julian Rachlin konnte als neuer künstlerischer Leiter gewonnen werden. Rachlins Mission lässt die Herzen aller Musikliebhber höher schlagen: "Aufbauend auf ein wunderbar eingeführtes Festival soll HERBSTGOLD zu einem der führenden Kulturevents der Welt wachsen.

Wie schon in der Geschichte wird Schloss Esterházy wieder zu einem Ort der Begegnung weltberühmter Persönlichkeiten: Große Dirigenten mit ihren Orchestern, herausragende Solisten, Streichquartette und Sänger, aber auch bekannte Schauspieler verwandeln Eisenstadt in ein Zentrum meisterhafter künstlerischer Kreativität. HERBSTGOLD wird eine Pilgerstätte für die künstlerische Weltelite, es soll die Burgenländer genauso stolz machen wie internationale Besucher anziehen und begeistern. Wie ein exklusives Schmuckkästchen wird HERBSTGOLD weit über die Grenzen Österreichs in die Welt hinaus strahlen".


Zu den Höhepunkten des HERBSTOLD Festivals 2021 zählen:

  • ein weltberühmter Dirigent, der im Schloss Esterházy ein renommiertes österreichisches Orchester zum ersten Mal dirigiert
  • ein Orchester von Weltrang, das mit einer der bekanntesten und faszinierendsten Pianistinnen unserer Zeit musiziert
  • drei Streichquartette, die Schloss Esterházy als historischen Entstehungsort der "Musikgattung Streichquartett" zelebrieren
  • prominente Solisten quer durch die musikalische Landschaft
  • eine Schauspiel-Legende in einem mitreißenden Projekt von Wort und Musik
  • die traditionellen Jazz-, Balkan- und Roma-Sounds, die von gefeierten Ensembles präsentiert werden
  • und das alles begleitet von einem einzigartigen Kulinarikerlebnis im Rahmen von Pan O`Gusto

Teilen Sie diese Seite