Herbstgold Hintergrund

Herbstgold 2023

Herbstgold Logo

20.09.2020

  • Event Zeit11:00
  • Event LocationHaydnsaal
Header Foto

TRADITIONS BRÜCHE

September 2023

Sir András Schiff, Klavier

Joseph Haydn: Klaviersonate Nr. 32 g-Moll Hob. XVI:44

Joseph Haydn: Fantasie (Capriccio) C-Dur Hob.XVII:4

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate C-Dur op. 53 – „Waldstein-Sonate”

Franz Schubert: Klaviersonate G-Dur D 894

Drei Tage nach den „Himmlischen Klängen“ widmet sich Sir András Schiff nun solistisch derselben Komponistentrias – und reißt mit seiner Interpretation von drei eminenten Werken zwischen Klassik und der Schwelle zur Romantik zugleich Fragen der Form an. Wie viele Sätze umfasst eine Klaviersonate? Drei? In Schuberts geradezu experimenteller Komposition D 894 schienen den Zeitgenossen die vier Sätze in völlig unterschiedliche Richtungen zu streben, weshalb der Verleger die Sonate lieber als „Fantasie, Andante, Menuetto und Allegretto“ veröffentlichte. Beethoven hingegen reichten für die packende, energiegeladene „Waldstein-Sonate“ schließlich zwei Sätze, denn das ursprüngliche Andante ersetzte er durch eine langsame Einleitung zum Finale.

Und schon Haydn hatte in seiner Sonate Hob. XVI:44 mit einem Moderato und einem Allegretto sein Auslangen gefunden. Solche Fragen der Form finden eben erst in Verbindung und in Balance mit dem Ausdruck ihre überzeugende Antwort – und bei einem Meister wie András Schiff.

Bitte beachten Sie unsere Covid-Bestimmungen


Event Datum

20.09.2020

Sonntag, 11:00 Uhr

Event Ort

Haydnsaal

Schloss Esterházy, Eisenstadt

Parken & Anfahrt
Webshop

Webshop

Tickets online kaufen

Jetzt sichern
Kartentelefon

Kartentelefon

Telefonische Kartenbestellung

+43 2682 65 0 65
Übernachten

Hotel Galántha

Übernachten in Eisenstadt

Zimmer buchen

Kategorien & Preise

    IEUR 75,-
    IIEUR 61,-
    IIIEUR 48,-
    IVEUR 35,-
    VEUR 22,-
    Eintritt frei
    • Event Zeit18:30
    • Event LocationMartinsdom Eisenstadt

    Messe im Martinsdom

    Franz Schubert, Messe in B-dur D 324 (225. Geburtstag)


    Cornelia Horak | Sopran
    Johanna Krokovay | Alt
    Martin Mairinger | Tenor
    Huub Claessens | Bass
    Chor und Orchester der Dommusik St. Martin
    Peter Tiefengraber | Orgel
    Thomas Dolezal | Leitung


    Teilen Sie diese Seite